aktuelle Seite >> Home





 

Die Suppenschule ist die älteste karitative Einrichtung der Stadt Aschaffenburg und einer der ältesten Kindergärten Deutschlands in privater Trägerschaft.

Im letzten Jahr feierte der Kindergarten Suppenschule sein 175-jähriges Bestehen.

Was als kostenfreie Betreuung bedürftiger Kinder begann, ist heue eine staatlich anerkannte Kindertagesstätte mit 75 Kindergarten- und zwölf Krippenplätzen. Sie versteht sich als internationales Haus mit christlicher Grundhaltung und dem hohen Anspruch, ihren Kindern aus vielen Kulturkreisen die bestmöglich Betreuung und Frühförderung zu vermitteln.

Dazu gehören musikalische Früherziehung, Sprachförderung, naturwissenschaftlich orientierte Lernmöglichkeiten, Waldfreizeiten und zahlreiche weitere Projekte. Mit Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen und weiteren pädagogischen Kräften, die sich regelmäßig weiterbilden, kann die Suppenschul-Kindertagesstätte auf einen sehr guten Personalschlüssel stolz sein.

Die Suppenschul-KiTa will nicht nur die Bedürfnisse der Kinder, sondern die der ganzen Familie treffen. Dazu gehören lange Öffnungszeiten und möglichst wenige Schließtage im Jahr.

Der Vorstand des Vereins ist stets um die Rahmenbedigungen wie Räumlichkeiten, Ausstattung und pädagogisches Personal bemüht. Vor allem aber um die Finanzierung der Einrichtung durch Spenden, da Fördermittel und staatliche Zuschüsse nicht die Betriebskosten eines Kindergartenjahres abdecken.